Back to All Events

Susanne Ortner & Tcha Limberger (BE) im Buergersaal Meitingen

  • Buergersaal Meitingen Schlossstrasse 4 86405 Meitingen Germany (map)

Susanne Ortner (Deutschland/USA) und Tcha Limberger (Belgien):

“For the Love of Django and the Big Easy”

Leidenschaftlicher Gipsy Swing, New Orleans Jazz, Calypso und mehr

Die mittlerweile in Pittsburgh lebende Vollblutmusikerin Susanne Ortner ist hierzulande vor allem durch ihr ausdrucksstarkes Klarinettenspiel im Klezmer-Stil bekannt, hat aber auch lange zurückrreichende Jazz-Wurzeln, zu denen sie immer wieder gerne zurückkehrt, und die sie durch ihre leidenschaftliche Liebe zur Stadt New Orleans immer weiter vertieft.
Musikkritiker preisen ihn als den ‘Polymath King of Gypsy music’, und als ‘gänzlich aus Musik gemacht’, während ihn Musikerkollegen als  ‘das fünfte Element’ bezeichenen - den charismatischen blinden Sinto Tcha Limberger. Geboren in eine Familie von Manouche-Musikern, ist Tcha in der Welt des Gipsy Swing-Stils von Django Reinhardt aufgewachsen und hat über die Jahre mit vielen seiner führenden Interpreten wie dem gefeierten Fapy Lafertin zusammen gearbeitet. Die ungewöhnlichen musikalischen Vorlieben des Multi-Instrumentalisten und betörenden Sängers und seine Faszination für traditonelle Musik aus aller Herren Länder kommen in seinem breiten Repertoire zum Ausdruck, in dem immer wieder Stilechtheit, Leidenschaft, Sound, Feeling und Rhythmus im Vordergrund stehen.

Dieses Streben nach Groove, Swing und Sound und eine Leidenschaft für traditionellen Jazz kombininert mit einem unwiderstehlichen Drang zu spielen brachte Tcha und Susanne auf einer nächtlichen Jam Session in Boston, Massachusetts bei einem Django-Workshop zusammen.
Sie trafen sich wieder in Brüssel und ein ungewöhnliches Duo-Projekt war geboren. 
In der Kombination Klarinette/Sopransaxophon und Gitarre/Geige/Tarogato/Gesang beinhalted das Repertoire des ausdrucksstarken Duos ein breites Spektrum von Eigenkompositionen im Manouche-Stil über groovende New Orleans tunes, "Spanish tingue"-durchdrungene Jelly Roll Morton-Rags, hin zu virtuosen Choros und melancholischen Romani-Songs. Gänsehaut ist vorprogrammiert!